zurück zum
Inhaltsverzeichnis
der Homepage
zurück zum
Inhaltsverzeichnis:
Der SVPS stellt sich vor



Hauptversammlung des Schweizerischen Vereins der Poststempelsammler vom 31. März 2007 in Oensingen

Der Artikel von Walter Fritschi wird in der SBZ 5-6/2007 erscheinen.








Zur diesjährigen Hauptversammlung konnte am 31. März 2007 Präsident Walter Rigassi 45 Mitglieder des Schweizerischen Vereins der Poststempelsammler in Oensingen begrüssen.

Die Behandlung der statutarischen Geschäfte, die der Vorsitzende in gewohnt speditiver Weise vornahm, beanspruchte rund eine Stunde. Die Versammlungsteilnehmer erfuhren dabei, dass der Schweizerische Verein der Poststempelsammler auf einem soliden finanziellen Fundament steht. Neben den natürlichen Fluktuationen im Bestand und wenigen Austritten konnten im Jahr 2006 fünf Neueintritte verzeichnet werden, sodass der Verein heute insgesamt 260 Mitglieder aufweist, von welchen 18 im Ausland wohnen.




Weil keine Wahlgeschäfte zu erledigen waren, konzentrierte sich das Hauptinteresse auf die Vereinsaktivitäten und die Pflege der Kameradschaft über die Sprachgrenzen hinweg. Aufgrund ihrer 25-jährigen Treue zum Verein konnte der Präsident neun Mitglieder zu Verbandsveteranen ernennen und sie mit der Urkunde und dem Abzeichen ehren. Mit grossem Interesse konnten die Versammlungsteilnehmer zur Kenntnis nehmen, dass das neue Handbuch über die Werbestempel (K-Handbuch) sowohl in gedruckter Form als auch als CD-ROM in der zweiten Jahreshälfte 2007 erscheinen werden.




Nicht fehlen durfte auch dieses Jahr die Wahl der schönsten Stempel für das Jahr 2006 aus den Bereichen Flaggenstempel, Werbe- und Sonderstempel, sowie der Absenderfreistempel (IFS 2).



Die Versammlungsteilnehmer erkoren dabei die Postwerbeflagge "NABA Baden 06", den Sonderstempel "100 Jahre Simplontunnel" und den Absenderfreistempel "Ville de Rolle" zu den schönsten Stempeln in den beurteilten Kategorien.

Nach dem Mittagessen fand die Zusammenkunft ihre Fortsetzung in der vereinsinternen Auktion, welche mit 237 Losen eine reichhaltige Auswahl aus allen Gebieten bot, die durch die Stempelsammler gepflegt werden. Peter Schlatter brachte als erprobter Auktionator wiederum die Auktionslose zum Ausruf. Bei einigen Losen waren namhafte Erlöse zu verzeichnen, welche die Ausrufpreise wesentlich überstiegen. Anderseits lagen auch sehr viele Gebote von Interessenten vor, welche nicht im Saal anwesend waren und ihre Gebote vorgängig schriftlich oder im Internet abgegeben hatten. Unter den anwesenden Auktionsteilnehmern herrschte eine aufgeräumte Stimmung, die ihre Fortsetzung im weiteren Verbleib unter Freunden beim Fachsimpeln, beim Tausch oder Verkauf von interessanten Stücken ihren Niederschlag fand. Mit Sicherheit freuen sich die Versammlungsteilnehmer auf die Herbstversammlung vom 20. Oktober 2007 und auf die nächste Hauptversammlung am 5. April 2008, welche beide in Oensingen stattfinden.
Alle Neuigkeiten über Poststempel und was sonst von Interesse im Zusammenhang mit dem Sammeln von Poststempeln ist, kann jederzeit auf unserer Homepage im Internet unter www.svps.ch.vu eingesehen werden. Wir freuen uns über jeden Kontakt und beantworten gerne ihre Fragen über unsern Verein oder zu unserem Fachgebiet.



zurück zum
Inhaltsverzeichnis
der Homepage
zurück zum
Inhaltsverzeichnis:
Der SVPS stellt sich vor