zurück zum
Inhaltsverzeichnis
der Homepage
zurück zum
Inhaltsverzeichnis:
Der SVPS stellt sich vor


Hauptversammlung des Schweizerischen Vereins der Poststempelsammler vom 27. März 2010 in Olten

Der Bericht von Walter Fritschi ist auch in der SBZ erschienen.




Im ersten Jahr nach dem 50-jährigen Vereinsjubiläum konnte Präsident Walter Rigassi 58 Vereinsmitglieder am 27. März 2010 in Olten begrüssen. Die Versammlungsteilnehmer aus allen Sprachregionen der Schweiz konnten dabei ihre kameradschaftlichen Beziehungen pflegen und ihr Wissen im Zusammenhang mit ihren Sammelgebieten auf den aktuellen Stand bringen.






Bei der Behandlung der traktandierten Geschäfte nahmen die Anwesenden davon Kenntnis, dass sich der Bestand des Vereins gegenüber dem Vorjahr um 7 Personen auf neu 308 Mitglieder verringerte, obwohl im Berichtsjahr insgesamt 12 Neueintritte verzeichnet werden konnten. Alle Routine-Geschäfte wurden in kürzester Zeit erledigt und das Interesse wandte sich den turnusgemäss stattfindenden vereinsinternen Wahlen zu. Nachdem sich alle Mitglieder des Vorstandes der Wiederwahl zu einer weiteren zweijährigen Amtsperiode stellten, wurden Walter Rigassi als Präsident und Ernst Klingler als Kassier je einzeln sowie Hans Bucher, Karl Gebert, Peter Klingelfuss, Livio Pedrelli, Christoph Plüss, Peter Schlatter und Walter Fritschi in globo mit grossem Mehr und Akklamation in ihren Ämtern bestätigt.






Max Schärer wurde mit dem Dank des Präsidenten und der Versammlung für seine guten Dienste als Revisor 1 entlassen. Zum neuen Revisor 1 wählte die Versammlung Hans Hochuli, während Peter Bachofner als Revisor 2 und Roman Meyenberger als Ersatzrevisor das Revisorat in den nächsten zwei Jahren vervollständigen.






Die traditionelle Wahl der schönsten Stempel für das Jahr 2009 aus den Bereichen Flaggenstempel, Werbe- und Sonderstempel sowie Absenderfreistempel, welche bereits zum zwanzigsten Mal durch Othmar Pignat vorbereitet worden ist, führte auch dieses Jahr zu einem regen Meinungsaustausch über gestalterische Fragen unter den Anwesenden. Die Versammlungsteilnehmer sprachen sich dabei für die Ortswerbeflagge von Frick AG (Sauriermuseum), für den Sonderstempel zum eigenen 50-jährigen Vereinsjubiläum SVPS-ASCEP und für den Absenderfreistempel der Rettungsflugwacht, Zürich, als schönste Stempel in den drei beurteilten Kategorien aus.






Schon nach 50 Minuten konnten sich die Teilnehmer an der Hauptversammlung der Besichtigung der über 300 Auktionslose zuwenden, welche am Nachmittag in der vereinsinternen Auktion zum Ausruf kamen. Unter der bewährten Leitung von Auktionator Peter Schlatter fand eine grosse Zahl der angebotenen Lose - nach teilweise längeren Bietergefechten - neue Besitzer.






Bereits heute freuen sich die italienisch, französisch oder deutsch sprechenden Mitglieder unseres Vereins auf die nächste Zusammenkunft, welche am Samstag, 23. Oktober 2010 in Olten stattfinden wird. Alle Neuigkeiten über Poststempel und was sonst von Interesse im Zusammenhang mit unserem Verein steht, kann jederzeit auf unserer Homepage im Internet unter www.svps-ascep.ch eingesehen werden. Wir freuen uns über jeden Kontakt und beantworten gerne alle Fragen über unsern Verein oder zu unseren Sammelgebieten.






zurück zum
Inhaltsverzeichnis
der Homepage
zurück zum
Inhaltsverzeichnis:
Der SVPS stellt sich vor